Aus Wünschen werde Ziele

Aus Wünschen werden Ziele. Sind Sie unzufrieden mit Ihrem Leben? Wollen Sie mehr erreichen? Haben Sie noch unerfüllte Wünsche und Hoffnungen?

Im Verlauf des folgenden Artikels werden Sie mehrmals aufgefordert, praktische Übungen bzw. Selbstanalysen durchzuführen. Es wird sich für Sie lohnen, wenn Sie diese tatsächlich schriftlich ausarbeiten. Dadurch müssen Sie sich mit Ihren Gedanken und Überlegungen intensiver auseinandersetzen und im Übrigen wirkt das Geschriebene authentischer.

1. Wunschliste erstellen!

Schreiben Sie als erstes eine Wunschliste; darin werden die Wünsche und Hoffnungen aufgenommen, die Ihnen wirklich am Herzen liegen. Also, los geht`s.

Achtung: Es wäre reine Zeitverschwendung, hier weiter zu lesen, solange Sie Ihre Wunschliste noch nicht erstellt haben. Ihre Zeit sollte Ihnen aber sehr kostbar sein. Also, erst die Wunschliste, dann weiterlesen.

2. Analyse der Wunschliste

Wenn Ihre Wunschliste fertig ist, wollen wir diese zunächst daraufhin analysieren, ob Sie vielleicht einige Lebensbereiche vernachlässigt haben; eine Wunschliste sollte alle Lebensbereiche berühren. Ihre Wünsche sollten also möglichst gleichmäßig auf folgende Lebensbereiche Bezug nehmen:

  • Gesundheit,
  • Persönlichkeit,
  • Familie und Freunde,
  • Finanzen,
  • Gesellschaft und Beruf sowie
  • Glaube und Geist.

Ordnen Sie nun Ihre Wünsche den genannten Lebensbereichen zu. Nun geht es darum, aus Ihren Wünschen konkrete und messbare Ziele zu machen. Wie ich schon an anderer Stelle ausgeführt habe, sind Ziele spezifisch, messbar, aktionsorientiert, realistisch und terminiert.

Richtig Falsch
Ich werde in den nächsten 6 Monaten 5 Kilo abnehmen. Ich will abnehmen.
Ich werde ab sofort jeden Monat EUR 50,00 sparen. Ich will mehr Geld.

Ich bewerbe mich nächste Woche bei mindestens 5 Firmen.

Ich will einen besseren Job.

Nun haben Sie eine Vorstellung davon, wie Sie Ihre Ziele richtig formulieren. Bedenken Sie dabei bitte, dass die wirklich wichtigen Dinge im Leben von Ihnen erschaffen werden, und zwar zu Beginn in Ihrem Kopf und Ihren Gedanken, dann beim Aufschreiben Ihrer Ziele und erst zuletzt bei der Umsetzung in die Realität. Formulieren Sie jetzt Ihre Wünsche so um, dass aus Ihnen konkrete Ziele werden, welche die oben genannten Anforderungen erfüllen.

3. Ziele optimieren!

Natürlich könnten Sie jetzt sofort mit der Umsetzung Ihrer Ziele anfangen. Dennoch möchte ich Sie zuvor auf einige Möglichkeiten zur Optimierung hinweisen. Oftmals hat man große Ziele, ist sich aber nicht bewusst, dass diese Ziele nicht geeignet sind, dem Erfolg näher zu kommen. Warum?

  • Die Ziele passen nicht zueinander.
  • Die Ziele passen nicht zu Ihnen.
  • Die Ziele passen nicht zur Zeit.

Widersprüche beseitigen!

Ziele geben Ihnen Orientierung im Leben. Das ist jedoch unmöglich, wenn die Ziele sich gegenseitig widersprechen oder Sie gar überfordern.

Talente und Neigungen berücksichtigen!

Arbeiten Sie nicht gegen sich selbst. Jeder Mensch hat natürliche Talente, Neigungen und Stärken. Es lohnt sich, diese auch bei der Planung der Ziele und Aufgaben für die Zukunft zu berücksichtigen. Es ist unbefriedigend und zeitraubend, ständig an Ihren Schwächen zu arbeiten und diese verbessern zu wollen. Achten Sie darauf, dass Ihre Ziele Ihren positiven Eigenschaften und Talenten entgegenkommen. Dadurch wird es für Sie einfacher, schneller und effektiver.

Achten Sie auf Ihre Wertvorstellungen!

Setzen Sie sich nur solche Ziele, die mit Ihren eigenen Wertvorstellungen in Harmonie stehen. Ich will Ihnen einige Beispiele nennen:

  • Verantwortung gegenüber Familie, Freunden und Kollegen,
  • Zeit für Hobbies und Vergnügen,
  • Unabhängigkeit und Entfaltungsmöglichkeiten,
  • persönliche und geistige Weiterentwicklung,
  • Respekt vor Kirche, Ethik und Moral.

Haben Sie entdeckt, dass manche Ziele nicht mit Ihren Wertvorstellungen harmonieren, sollten Sie entweder Ihre Ziele oder Ihre Wertvorstellungen überdenken.

Langfristige Ziele sind entscheidend!

Denken Sie nicht in kurzfristigen Zeitabständen. Für eine erfolgreiche und zufriedenstellende Lebensplanung sind die langfristigen Ziele entscheidend. Gewöhnen Sie sich bei der Auswahl Ihrer Lebensziele langfristig zu planen:

  • Was wollen Sie am Ende Ihres Lebens erreicht haben?
  • Was ist hierzu in den folgenden Lebensphasen erforderlich?
  • Was kann ich in diesem Jahr davon erledigen?
  • Kann ich in den nächsten Monaten oder Wochen schon entscheidende Weichen stellen?
  • Was kann ich tun, dass ich meine Lebensziele in meinen täglichen Alltag integriere?

Arbeiten Sie multimedial

Sie haben mehrere Sinne, die täglich angesprochen werden können, um Ihre Ziele zu verinnerlichen. Erstellen Sie Ihr persönliches Zielbild mit Ihrer persönlichen Wunschliste. Das kann ein Poster sein, der Umschlag Ihres Tagebuchs, ein Bild neben Ihrem Computer etc. Berücksichtigen Sie bitte alle Lebensbereiche. Erarbeiten Sie nun ein kurzes und prägnantes "Lebensmotto", das Sie zusammen mit Ihrem Zielbild auf dem Weg zur Erreichung Ihrer Ziele täglich begleiten soll.

4. Konzentration auf das Wesentliche

Das hört sich einfach an, ist im Alltag jedoch oft mühsam durchzuhalten. Vielleicht hilft es Ihnen bei der Bewältigung der täglichen Aufgaben, wenn Sie sich folgende Grundsätze vergegenwärtigen:

Die 80/20- Regel

  • Mit 20% Arbeitseinsatz lässt sich 80% der Aufgabe erledigen.
  • 20% der Menschheit besitzt 80% des Gesamtvermögens.
  • 20% der Mitarbeiter erbringen 80% des Umsatzes.
  • 20% der Kunden sorgen für 80% der Reklamationen.

Diese Regel lässt sich auf nahezu alle Bereiche ausdehnen.

Bleiben wir bei der 1. Anwendung: Dies bedeutet, dass Sie für die restlichen 20% der Aufgabe 80% des Arbeitseinsatzes benötigen. Konzentrieren Sie sich also auf die Tätigkeiten und Eigenschaften, mit denen Sie Ihre Ziele im wesentlichen erreichen, d.h. mit denen der Kraft- und Zeiteinsatz am effektivsten ist.

In jedem Ihrer Lebensbereiche haben Sie Ihre persönlichen Ziele formuliert. Nun geht es darum, aus dieser Liste das wichtigste Ziel in jedem Lebensbereich auszuwählen.


Hier können Sie den Artikel bewerten, kommentieren oder teilen:

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Mehr Informationen zum Datenschutz.

Einverstanden.

EU Cookie Directive Module Information