Die Besteuerung einer Kapitalgesellschaft

Die Besteuerung einer Kapitalgesellschaft hat sich durch die Unternehmenssteuerreform 2008 deutlich geändert, erfolgt aber nach wie vor direkt auf Ebene der Gesellschaft. Dabei unterliegen die Gewinne einer Kapitalgesellschaft (z.B. einer GmbH) der Körperschaftsteuer (zuzüglich SolZ) sowie der Gewerbesteuer.


Hier können Sie den Artikel bewerten, kommentieren oder teilen:

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Mehr Informationen zum Datenschutz.

Einverstanden.

EU Cookie Directive Module Information