Muster einer Versandanzeige

Die Versandanzeige gehört bei Online-Shops mittlerweile zum Standard, um dem Kunden mitzuteilen, wann die bestellte Ware versandt wurde. Im Beispiel handelt es sich beim Lieferanten um einen im Handelsregister eingetragenen Einzelunternehmer. Die Versandanzeige ist ein Element von vielen, die beim Verkauf von Produkten über das Internet zum Schutz der Verbraucher zu beachten sind. Anhand einer Checkliste von Formblitz lässt sich schnell kontrollieren, ob im Übrigen alle vorgeschriebenen Informationspflichten erfüllt werden.

Muster: Versandanzeige


Logo und/oder Unternehmensbezeichnung 1

 

Schokoladenhandel Müllermann e.K., Süße Str. 11, 12453 Bitterstadt2

Frau
Waltraud Schlemmer
Hauptstr. 13
37890 Kampfurt
3 Tel. +49 (0)68 / 12 35 67 89
Fax + 49 (0)68 / 12 35 67 90
e-mail to: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Birnenbach, den 20.10.2008
 

Ihre Bestellung vom 12.03.2008

 

Sehr geehrte Frau Schlemmer,

vielen Dank für Ihre Bestellung.

Hiermit teile ich Ihnen mit, dass ich folgende Artikel heute an Sie versandt habe:

  • 10 Lindt Zartbitter 70% 
  • 5 Milka Vollmich Nuss
  • 15 Ritter-Sport Vollmilch

Die Artikel werden Ihnen mit Hermes Versandservice voraussichtlich am 23.10.2008 geliefert.

Mit freundlichen Grüßen

 

Klaus Müllermanm

 

4 Bankverbindung: Schokoladenbank, BLZ 123 456 00, Kto. 987 654 32

Ende des Geschäftsbriefs 5


Weitere Anmerkungen zur Versandanzeige

1. Eingetragene Kaufleute können zusätzlich zum Firmenname ein Logo verwenden.
2. Das Einzelunternehmen tritt unter seinem Firmennamen auf, wie er im Handelsregister angegeben ist. Der Firmenzusatz "eingetragener Kaufmann" oder "e.K." ist ebenfalls hier anzugeben.
3. Die Angabe einer Telefon- und Faxnummer ist nicht verpflichtend, aber empfehlenswert. Das gleiche gilt für die E-mail Adresse.
4. Die Angabe der Bankverbindung auf allen Geschäftsbriefen ist nicht verpflichtend und reine Geschmackssache. Viele Unternehmer geben die Bankverbindung zum Schutz vor Missbrauch nicht mehr auf den Geschäftsbriefen an.
5. Was sind Geschäftsbriefe?


Hier können Sie den Artikel bewerten, kommentieren oder teilen:

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Mehr Informationen zum Datenschutz.

Einverstanden.

EU Cookie Directive Module Information