Betriebsnummer beantragen

Mit der Einstellung von Beschäftigten unterliegt ein Unternehmen diversen Meldepflichten und benötigt hierfür eine eigene Betriebsnummer, die aus acht Ziffern besteht. 

Inhalt:

1. Wofür wird die Betriebsnummer benötigt?
2. Wer benötigt die Betriebsnummer?
3. Wer beantragt die Betriebsnummer?
4. Mitteilung bei Änderung der Unternehmensdaten
5. Bearbeitungsdauer für Erteilung der Betriebsnummer
6. Wer ist zuständig für die Erteilung der Betriebsnummer?

Grundsätzlich erfolgt die Vergabe einer Betriebsnummer und die Erfassung der hierfür erforderlichen Daten des Unternehmens durch den Betriebsnummern-Service der Bundesagentur für Arbeit. Die Betriebsnummer dient zur Identifikation eines Unternehmens im Umgang mit Behörden und Trägern der Sozialversicherung. Die Betriebsnummer ist somit unverzichtbar bei Einstellung eines Mitarbeiters.

1. Wofür wird die Betriebsnummer benötigt?

Die Betriebsnummer dient vor allem zur Identifikation des Arbeitgebers im Umgang mit den Behörden und Trägern der Sozialversicherung und wird insbesondere für die Anmeldung von Personal bei der zuständigen Krankenkasse benötigt. Das gleiche gilt auch bei der Anmeldung von geringfügig Beschäftigten bei der Minijob- Zentrale. Ebenso erfolgt die monatliche Anmeldung und Abführung der Sozialversicherungsbeiträge unter der zugeteilten Betriebsnummer. Die Betriebsnummer ist somit das zentrale Element, um die all die Formalitäten im Zusammenhang mit der Anmeldung und Abrechnung von Mitarbeitern ordnungsgemäß zu erledigen.

2. Wer benötigt eine Betriebsnummer?

Mit der Einstellung des ersten Beschäftigten benötigt ein Unternehmen zwingend eine Betriebsnummer. Dazu zählen auch Auszubildende und geringfügig Beschäftigte, also die sog. Mini-Jobs

3. Wer beantragt die Betriebsnummer?

Antragsberechtigt ist der Arbeitgeber selbst oder der Steuerberater/Wirtschaftsprüfer des Unternehmens.

4. Mitteilung bei Änderung der Unternehmensdaten

Nach § 5 Abs. 5 Datenerfassungs- und Übermittlungsverordnung (DEÜV) müssen Sie dem Betriebsnummern-Service auch Änderungen der Unternehmensdaten mitteilen. Hierzu zählen Änderungen der Anschrift, der Wirtschaftsklasse, der Betriebsbezeichnung und auch die Unternehmensschließung.

5. Bearbeitungsdauer für Erteilung der Betriebsnummer

Bei schriftlicher Beantragung einer Betriebsnummer beträgt die Bearbeitungsdauer etwa 4 Arbeitstage.

6. Wer ist zuständig für die Erteilung der Betriebsnummer?

Für die Erteilung der Betriebsnummer ist der Betriebsnummern-Service der Bundesagentur für Arbeit. Für den Antrag auf Erteilung der Betriebsnummer gibt es dort die Möglichkeit, die entsprechenden Formulare per Download kostenlos zu erwerben.


Hier können Sie den Artikel bewerten, kommentieren oder teilen:

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Mehr Informationen zum Datenschutz.

Einverstanden.

EU Cookie Directive Module Information