Einheitlicher Ansprechpartner

Der Einheitliche Ansprechpartner für Existenzgründer war eine Idee der Europäischen Union, um die Unternehmensgründung in der EU zu vereinfachen und dadurch auch die Gründungskosten zu senken.

Funktion und Aufgaben

Über den Einheitlichen Ansprechpartner erhalten Existenzgründer die Möglichkeit, alle Verfahren und Formalitäten im Zusammenhang mit der Aufnahme und Ausübung einer Dienstleistungstätigkeit zentral über einen einzigen Ansprechpartner abzuwickeln. Eine der zentralen Aufgaben des Einheitlichen Ansprechpartners ist die Bereitstellung von Informationen, die für die rechtmäßige Aufnahme und Ausübung einer Dienstleistungstätigkeit in Deutschland bestehen. Darüber hinaus soll er bei der Existenzgründung unterstützende Funktion übernehmen.

In Deutschland haben die Bundesländer hierfür Online-Portale eingerichtet, die über einheitlicher-ansprechpartner.info zu finden sind. Die einzelnen Portale der Bundesländer und Gemeinden sind leider unterschiedlicher Qualität, aber im Grundprinzip soll bei allen dem Existenzgründer ermöglicht werden, alle Verwaltungs- und Genehmigungsformalitäten zentral und über einen einzigen Ansprechpartner abzuwickeln. In erster Linie geht es dabei um Existenzgründer, die sich mit einer Tätigkeit oder in einer Branche selbständig machen wollen, für die eine Genehmigungspflicht besteht. Beispiele sind Handwerksbetriebe, Restaurants oder Makler.


Hier können Sie den Artikel bewerten, kommentieren oder teilen:

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Mehr Informationen zum Datenschutz.

Einverstanden.

EU Cookie Directive Module Information