Regeln zur Veränderung

Erfolgreiche Menschen und Unternehmer unterliegen einer ständigen Pflicht zur Veränderung, um sich den ständig wechselnden Gegebenheiten und Tatsachen neu anzupassen und für neu auftretende Probleme Lösungen zu finden.

Dabei gelten die folgenden Regeln zur Veränderung:

1. Konzentration auf die Essenz des Problems
2. Veränderung braucht Zeit
3. Konzentration auf das Wesentliche
4. Anreize bringen zusätzliche Motivation
5. Jetzt beginnen!

1. Konzentration auf die Essenz des Problems

Beschäftigen Sie sich nicht mit Kleinigkeiten, sondern immer mit dem Hauptproblem und arbeiten Sie zuerst und zutiefst daran. Sicherlich ist es oft schwierig, sich mit  wirklich verbesserungsbedürftigem Verhalten auseinander zu setzen, weil hier am meisten Arbeit auf Sie wartet. Der Veränderungsprozeß ist jedoch am effektivsten, wenn man sich auf die großen Probleme konzentriert anstatt auf die vielen kleinen.

2. Veränderung braucht Zeit

Bevor Sie an sich selbst und Ihrer Veränderung arbeiten, seien Sie sich über folgende Details bewusst: In der Regel dauert der Veränderungsprozeß länger als geplant und ist mühevoller als erwartet. Dann werden Sie Dutzende Gelegenheiten in die Versuchung bringen, von Ihrem Vorhaben zur persönlichen Veränderung abzulassen. Halten Sie dennoch durch, anderenfalls werden Sie wahrscheinlich die erwünschte Belohnung der Veränderung nicht erhalten. Zu guter Letzt wartet auf Sie die Erkenntnis, dass eine dauerhafte Veränderung dauerhafte Anstrengungen erfordert. Trotzdem sage ich: Es lohnt sich.

3. Konzentration auf das Wesentliche

Versuchen Sie nicht, am Ende Ihrer persönlichen Veränderung in allem der Beste zu sein. Wenn Sie der beste Verkäufer sind, ist es in Ordnung, wenn Sie nicht der perfekte Buchhalter sind. Wenn Sie der beste 100-Meter Läufer sind, wollen Sie sicher auch keinen Marathon gewinnen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken und bauen Sie diese aus.

4. Anreize bringen zusätzliche Motivation

Im Rahmen der persönlichen Veränderung ist es enorm wichtig, dass Sie sich zusätzliche Quellen zur Motivation erschaffen. Verwenden Sie messbare Anreize für Veränderungen. Sie können das Problem der täglichen Motivation zur Veränderung durch spürbare Sanktionen eliminieren oder positive Veränderungen mit einer Belohnung honorieren. Beides funktioniert.

5. Jetzt beginnen!

Wer erfolgreich sein will, muss handeln. Jetzt!


Hier können Sie den Artikel bewerten, kommentieren oder teilen:

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Mehr Informationen zum Datenschutz.

Einverstanden.

EU Cookie Directive Module Information