Statusprüfung beim Geschäftsführer

Die Checkliste zur Statusprüfung beim Geschäftsführer der GmbH dient zur umsichtigen Gestaltung eines Geschäftsführervertrages, um das gewünschte Ergebnis zu erlangen. Sowohl beim Fremdgeschäftsführer als auch beim Gesellschafter- Geschäftsführer ohne Beteiligungsmehrheit muss der Geschäftsführervertrag sehr sorgfältig gestaltet werden, wenn eine sozialversicherungsfreie Beschäftigung angestrebt wird. Hier bedarf es einer besonderen Fachkenntnis, um den Geschäftsführervertrag von schädlichen Formulierungen zu befreien und stattdessen "sozialversicherungsfrei" zu gestalten. Die Statusprüfung beim Geschäftsführer erfolgt in der Regel nach dessen Anmeldung in einem obligatorischen Statusfeststellungsverfahren durch die zuständige Krankenkasse bzw. die Deutsche Rentenversicherung Bund. Für die Statusentscheidung am Ende des Statusfeststellungsverfahren sind folgende Kriterien von besonderer Bedeutung:

    Kriterium für abhängige Beschäftigung und für Sozialversicherungspflicht (+)  + 
     
    Kriterium gegen abhängige Beschäftigung und gegen Sozialversicherungspflicht (-)      - 
           
1.    Besondere Stimmrechte gem. Gesellschaftsvertrag (Sperrminorität)     -
2.   Sonderrechte zur Herbeiführung oder Verhinderung von Gesellschafterbeschlüssen     -
3.   Beteiligung am Stammkapital der GmbH < 50% +
   
4.   Befreiung vom Selbstkontrahierungsverbot gem. § 181 BGB     -
5.   Familiäre Beziehungen zu Mehrheitsgesellschaftern (gleichberechtigtes Nebeneinander)     -
6.   Gewährung von Darlehen an GmbH     -
7.   Übernommene Sicherheiten für Darlehen an GmbH, insbes. Bürgschaften     -
8.   Alleinige Vertretung der GmbH nach außen     -
9.   Regelung der Arbeitszeiten +
   
10.   Weisungsrecht der Gesellschafter +
   
11.   Tatsächliche Ausübung des Weisungsrechts der Gesellschafter +
   
12.   Freie Entscheidung über Art, Zeit und Ort der Tätigkeit für die GmbH     -
13.   Gestaltung der Tätigkeit ist nur von betrieblichen Erfordernissen abhängig     -
14.   Einziger Vertreter der Gesellschafter mit notwendigen Branchenkenntnissen     -
15.   Recht zur Einstellung und Entlassung von Personal bzw. Mitarbeitern     -
16.   Anspruch auf bezahlten Urlaub (Urlaubsregelung) +
   
17.   Abberufung als Geschäftsführer jederzeit möglich +
   
18.   Genehmigungspflicht bei Urlaub +
   
19.   Vereinbarung einer Kündigungsfrist +
   
20.   Feste und regelmäßige Vergütung unabhängig von Ertragslage der GmbH +
   
21.   Erfolgsbezogene Vergütung oder erfolgsbezogene Bestandteile des Gf.-gehalts     -
22.   Vergütung im Krankheitsfall +
   


Hier können Sie den Artikel bewerten, kommentieren oder teilen:

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Mehr Informationen zum Datenschutz.

Einverstanden.

EU Cookie Directive Module Information