Verdeckte Gewinnausschüttung

Nach § 8 Abs. 3 KStG mindert eine Verdeckte Gewinnausschüttung das steuerpflichtige Einkommen einer Kapitalgesellschaft nicht. In Höhe ihres gemeinen Werts ist die verdeckte Gewinnausschüttung dem Einkommen der Kapitalgesellschaft - also insbesondere bei der GmbH und bei der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) - außerbilanziell wieder hinzuzurechnen.

Weiterlesen...

Fallgruppen der vGA

Im Grundsatz liegt eine Verdeckte Gewinnausschüttung vor, wenn die GmbH bei Anwendung der Sorgfalt eines ordentlichen und gewissenhaften Geschäftsleiters die tatsächliche Vermögensminderung oder verhinderte Vermögensmehrung unter sonst gleichen Umständen gegenüber einem fremden Dritten nicht hingenommen hätte.

Weiterlesen...

Beherrschende Gesellschafter

Leider sind die Fälle einer verdeckten Gewinnausschüttung an beherrschende Gesellschafter in der Praxis recht häufig, da bei internen Geschäften zwischen GmbH und dem beherrschenden Gesellschafter strenge formalen Regeln zu beachten, damit diese steuerlich anerkannt werden.

Weiterlesen...

vGA bei Tantiemen

Tantiemen sind ein beliebtes Instrument zur Steuerung der erfolgsorientierten Vergütung des Geschäftsführers einer GmbH. Daneben sind Tantiemen auch beliebt bei der Betriebsprüfung durch das Finanzamt.

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Mehr Informationen zum Datenschutz.

Einverstanden.

EU Cookie Directive Module Information