Google Adsense

Google Adsense bietet auch Betreibern kleiner Webseiten oder Blogs die Möglichkeit, Werbeanzeigen in verschiedenen Formen und Farben zu präsentieren, und zwar immer thematisch passend zum jeweiligen Inhalt der Seite.

Inhalt:

1. Was ist Google AdSense?
2. Aufgabenteilung zwischen Betreiber und Google Adsense
3. Anmeldung beim Google Adsense Programm
4. Verwaltung der Google Adsense Anzeigen

Das AdSense-Programm des US-Unternehmens Google tritt als Vermittler zwischen Werbetreibenden (gleich welcher Größe) und Webseitenbetreibern auf und vermittelt auch die Bezahlung der Anzeigen. Die Anmeldung beim Google Adsense Programm und die Verwaltung der Werbeanzeigen ist zwar einfach und übersichtlich, aber für den Anfänger an manchen Stellen trotzdem erläuterungsbedürftig.

1. Was ist Google AdSense?

Das AdSense-Programm von Google ist eine schnelle und einfache Möglichkeit für Webseiten jeglicher Größe, relevante und unaufdringliche Werbeanzeigen auf der Webseite zu platzieren und so Werbeeinnahmen zu erzielen. Google AdSense ist aus meiner Sicht die schnellste Methode, mit der eigenen Webseite im Internet Geld zu verdienen, aber die Höhe der Einnahmen ist spürbar vom Thema der Webseite und von der Anzahl der Besucher abhängig. Auch das Format und die Positition der Anzeigen hat großen Einfluß auf deren Relevanz und somit auf das Einkommen.

2. Aufgabenteilung zwischen Webseitenbetreiber und Google Adsense

Die Aufgabe der Webseitenbetreiber besteht einzig und allein darin, über das Format der Werbeanzeigen und deren Position zu entscheiden. Die Auswahl der Anzeigen trifft Google in Abhängigkeit zu den Inhalten auf der Webseite. Die Zusammensetzung der Anzeigen wird automatisch durch Google erzeugt und genau an der Stelle eingeblendet, wo der Webseitenbetreiber den entsprechenden Code in der Webseite eingebunden hat. Bezahlt wird per Klick eines Besuchers auf den Anzeigen, wobei die Abrechnung der Klicks durch Google erfolgt und einmal monatlich nach entsprechender Gutschrift ausgezahlt wird, sofern die Mindestauszahlungssumme erreicht ist.

3. Anmeldung beim Google Adsense Programm

Die Teilnahme am AdSense-Programm ist kostenlos, setzt jedoch einen Account bei Google voraus. Die Anmeldung erfolgt über die Hauptseite unter www.google.de, wobei Sie im Fußbereich auf den Link "Werbeprogramme" klicken. Dann geht es weiter auf dem rechten Bereich "Google Adsense". Nun befinden Sie sich im Anmeldebereich des Google Adsense Programms. Durch einen Klick auf dem Feld "Jetzt anmelden" gelangen Sie dann auf das Anmeldeformular, das Sie bei der erstmaligen Anmeldung einer Internetseite ausfüllen müssen. Wenn Sie mit den Programmrichtlinien von Google einverstanden sind, kann es nach entsprechender Annahme Ihrer Bewerbung auch schon bald losgehen.

4. Verwaltung der Google Adsense Anzeigen

Die Verwaltung der Werbeanzeigen erfolgt sehr übersichtlich mittels vier unterschiedlicher Hauptbereiche, die sich nochmals in weitere Unterkategorien aufgliedern und nachfolgend erläutert werden.

a) Google Adsense Berichte

Eigentlich werden die Google Adsense Berichte erst relevant, wenn Sie bereits Werbeblöcke generiert und auf einer oder mehreren Internetseiten eingebunden haben. Dennoch beginnt das Menü zur Verwaltung der Adsense- Anzeigen mit den Berichten.

Der Bereich "Berichte" gliedert sich nochmals in folgende Unterkategorien:

  • Übersicht über die Einnahmen und Systemmeldungen
  • Erweiterte Berichte über Einnahmen aus bestimmten Zeiträumen
  • Berichtsmanager zur Bearbeitung und Verwaltung von gespeicherten Berichten
  • Website- Diagnose bei Problemen beim Zugriff auf die Webseite

b) Google Adsense Setup

Im Bereich Google Adsense Setup erstellen Sie die einzelnen Werbeblöcke, die Sie auf Ihrer Webseite einbinden wollen. Der Bereich Google Adsense Setup untergliedert sich nochmals in folgende Kategorien:

  • Anzeigen abrufen mit Auswahl der Anzeigenart
  • Anzeigen verwalten zur Bearbeitung bereits aktiver Werbeblöcke
  • Farbvorlagen zur Erstellung und Bearbeitung von Farbvorlagen
  • Channels zur Beobachtung einzelner Werbeblöcke
  • Filter von Konkurrenzanzeigen
  • Website- Authentifizierung zur Hinterlegung von Anzeigen auf passwortgeschützten Seiten
  • Zugelassene Websites zur Bestimmun, auf welchen Websites bzw. Unterseiten Anzeigen geschaltet werden dürfen

c) Mein Konto bei Google Adsense

Im Bereich Mein Konto verwalten Sie ihr Konto im Google Adsense Programm. Auch hier stehen folgende weitere Untermenüs zur Verfügung:

  • Kontoeinstellungen zur Verwaltung des Kontos
  • Kontozugriff
  • Zahlungsprotokoll mit der Übersicht über erhaltene und anstehende Auszahlungen
  • Steuerrechtliche Hinweise

d) Ressourcen zu Google Adsense

im Bereich Ressourcen finden Sie Verweise auf weiterführende Seiten mit weiteren Informationen. 


Hier können Sie den Artikel bewerten, kommentieren oder teilen:

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Mehr Informationen zum Datenschutz.

Einverstanden.

EU Cookie Directive Module Information